Weiter im eingeschränkten Regelbetrieb ab 07.06.2021

4 Jun

(Stand 04.06.2021, 12.05h)

Liebe Eltern,

die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Groß-Gerau liegt perspektivisch weiterhin unter 100.
Damit läuft an der Gustav-Brunner-Schule der Unterricht so wie in der vergangenen Woche weiter.

Mit den besten Grüßen

Rita Barthel
Schulleiterin

Ab Dienstag, 25.05.: täglich Präsenzunterricht für alle Kinder

20 Mai

(Stand 20.05.2021, 21.50h)

Liebe Eltern,

die Inzidenz im Kreis Groß-Gerau ist soweit gesunken, dass laut der Entscheidung des Gesundheitsamtes ab nächster Woche in der Grundschule Präsenzunterricht im Klassenverband angeboten werden wird.

Das heißt, alle Kinder der Gustav-Brunner-Schule kommen ab Dienstag, dem 25.05. jeden Tag zur Schule (Montag ist Feiertag und schulfrei). Sie haben in der Regel die meiste Zeit bei ihrer Klassenlehrerin Unterricht. Die Unterrichtszeiten bleiben wie bisher, über Ausnahmen informiert sie die Klassenlehrerin. Eine Notbetreuung am Schulvormittag ist nicht mehr erforderlich. Informationen der Schulkinderbetreuung finden Sie auf der Seite der Skb.

In der Schule tragen die Kinder weiterhin einen Mund- Nasenschutz. Auch die regelmäßigen Selbsttests werden unter Einhaltung der Hygienevorschriften zwei Mal wöchentlich weiter durchgeführt, in der kommenden Woche am Dienstag und am Donnerstag. Es kann weiterhin stattdessen eine Bescheinigung über einen externen negativen Test vorgelegt werden, die nicht älter als 72 Stunden sein darf.

Nur mit einem negativen Testergebnis darf ihr Kind am Präsenzunterricht teilnehmen.

Eltern, deren Kinder aufgrund der eingeforderten Testung weiterhin im Distanzunterricht bleiben werden, melden dies bitte spätestens am Montagmorgen erneut per Mail der Klassenlehrerin.

In den letzten Tagen erreichten uns mehrere Anfragen zur Leistungsbeurteilung und Versetzung im Schuljahr 2020/21. Ich empfehle Ihnen dringend, hierzu das Gespräch mit der Klassenlehrerin zu suchen. Grundlegende Informationen, an die die Lehrkräfte gebunden sind, erhalten Sie aus dem Hessischen Kultusministerium unter Leistungsbewertung und Versetzung im Schuljahr 2020/21.

Zur Ausgestaltung der einzelnen Unterrichtsfächer, insbesondere im Fach Sport, gehen Ihnen in nächster Zeit noch weitere Informationen zu.

Wir hoffen alle sehr, dass die Inzidenz im Kreis weiter sinkt und wir verlässlicher als bisher planen können. Damit wäre endlich ein kleines Stück Normalität im Schulalltag zurückgewonnen.

Freuen wir uns gemeinsam über die erzielten Lockerungen und gehen wir damit gemeinsam sehr verantwortlich um!

Mit herzlichen Grüßen

Rita Barthel
Schulleiterin