Aktion „Zu Fuß zur Schule“ – Verzicht auf das Elterntaxi

3 Okt

Zu Schuljahresbeginn hat sich die Gustav-Brunner-Schule -wie auch im letzten Schuljahr- an der bundesweiten Aktion „Zu Fuß zur Schule“ beteiligt.Unterstützt wurde das Vorhaben von der Kreisverkehrswacht und der Polizei. Die Organisation lag in Händen des Schulelternbeirats und des Fördervereins der Schule.

Ziel der Aktion ist es, Kinder zur selbstständigen Bewältigung ihres Schulweges und mehr Bewegung zu motivieren. Außerdem sollen das morgendliche Verkehrschaos vor dem Schultor durch Elterntaxis, Parkverstöße und die damit einhergehenden Gefahren für die Schulkinder vermieden werden.

Zwei Wochen lang, vom 18.09. bis 29.09. hielten die Schulkinder vor Unterrichtsbeginn ihren „Laufpass“ bereit, der von Eltern des SEB abgestempelt wurde. Vielen Dank allen Helfern, die in der Frühe an der GBS in Aktion waren!

Artikel hierzu in der Main-Spitze